Szene

Rock on!

Wir gratulieren Simi Koster, mit dem wir beim Team Sonnenkönig den Ventilo M2 segeln, zu einem starken vierten Platz bei der Tornado-Europameisterschaft punktgleich zum Bronze-Medallisten. Zusammen mit dem Oberriedener Martin Rusterholz hatten die beiden nach Punkten nur noch die amtierenden Weltmeister Paschalidis/Konstantinis und die Vizeweltmeister, die umtriebigen Gaeblers vor sich. Im Moment bastelt Simi seine neue Mini 6.50 zusammen. Mehr Infos dazu gibt es auf seiner Homepage.

Simi bei der Tornado EM 2011
Simon und Martin bei der Tornado EM 2011. Bild zur Verfügung gestellt von Simon Koster.
Advertisements

ORC – oh je?

Beim Segeln ist es leider nicht immer wie beim Radrennen. Wer als erstes im Ziel ist, der hat gewonnen? Schön wäre es. Manchmal fahren die Hightech-Racer weit vorne weg und am Ende triumphiert der Nussschalen-Kapitän.

Bei einfachen Sportarten ist erster, wer vorne liegt. Nicht so beim Segeln.

(mehr …)


Aus alt mach neu

So, mittlerweile sind doch ein paar Messbriefe einsehbar, daher soll hier mal eine kleine Gegenüberstellung stattfinden. Interessant für den Bodensee sind zunächst natürlich nur die Leichtwind-Werte der Triple-Number Inshore (in Klammern die alten Werte von 2009, XXX bedeutet, dass ich den 2011-Racewert noch nicht kenne). Diese Werte können evtl. von Boot zu Boot abweichen, wenn nicht vermessenes Boot (mehr …)


Training

Ab nächster Woche wird fleißig trainiert, schließlich steht am 16./17. April schon die erste wichtige Regatta auf dem Plan. Der UBS Sportboot Cup ist einer unserer Saison-Höhepunkte (Meldungen sind noch möglich).

Da sicherlich auch schon andere Crews frühzeitig auf dem Wasser sind, möchten wir folgendes bekannt geben: Wir werden mehrere Ausfahrten machen und uns werden dabei im Konstanzer Trichter ein paar Fender über Bord fallen. Diese könnten interessierten Crews als Trainingsbojen dienen…

Wer Interesse hat, bitte einfach eine kurze Mail an uns!