Es geht voran

Nicht nur beim Transat 6.50 geht es voran – heute ist der Start für die zweite Etappe von Madeira nach Salvador in Brasilien. Auch bei Simon Koster in seinen Vorbereitungen für das nächste Transat geht es voran. Nachdem die Arbeiten am Rumpf fast abgeschlossen sind, geht es nun an die Innereien. Wie man auf dem Bild sieht, ist hier kein Laie am Werk, was Elektronik angeht. Während auf dem Bodensee teure Elektronik eher eine nette Spielerei ist, ist diese bei einer Atlantiküberquerung auf einer 6.50m Nusschale überlebenswichtig. Der Autopilot muss auch bergab mit 15 Knoten Boatspeed noch sicher und schnell steuern. Hier ist also jeder Euro bzw. Franken gut investiert. Verfolgt auf Simis Seite wie aus der nackten GFK-Schale ein Transat-Racer wird.

Simi's Mini 6.50

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s