Geschwemmsel der Woche


Etwas verspätet kommt diese Woche das Geschwemmsel. Thema: Wetter. Passend zur Jahreszeit, denn im Herbst hat’s ja bekanntermaßen besonders viel Wetter. Wir stellen euch heute unsere meteologischen Informationsquellen vor und fragen nach Euren Erfahrungen mit selbigen. Unsere Einschätzung bezieht sich ausdrücklich auf Konstanz bzw. die Bodenseeregion.

Meteomedia
Keine spezielle Wetterseite für Segler. Dafür akurate Temperaturvorhersage. Gut geeignet zur Abschätzung genereller Tendenzen. Windvorhersage nicht sonderlich fein aufgelöst und die Böen meist viel zu hoch angegeben.

Windfinder
Für Regen und Wind nicht so gut wie Meteomedia. Dafür eine detaillierte Windvorhersage, die recht gut stimmt. Allerdings gibt es eine unerklärliche Diskrepanz zwischen dem Forecast und dem Super Forecats. Letzterer liegt immer zu hoch, auch wenn die relativen Änderungen stimmen. Vielleicht stimmt die Umrechnung von kts in km/h bzw. m/s nicht. Irgendwer eine Idee? Vom Windfinder gibt es übrigens auch eine App für iDevices.

Muchoviento
Diese Seite kenne ich erst seit kurzem. Dank für den Hinweis geht an 420er-Racer Johannes. Laut seiner Aussage ist die Seite bei Surfern und Kitern sehr beliebt und liefert zumindest für den Surfspot in Steckborn sehr gute Ergebnisse. Das Modell scheint lokale Besonderheiten, wie eben die Düse bei Steckborn gut zu berücksichtigen.

Niederschlagsradar Deutschland und Schweiz
Ein Blick auf ein Niederschlagsradar sollte eigentlich vor jedem Törn oder Training anstehen. Es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit aufziehende Unwetter zu erkennen.

Bodensee Segelwetter
Auf dieser Seite im oldschool Look findet man alles relevanten Informationen gebündelt., inklusive der Großwetterlage. Wichtig ist hier die Anzeige der Starkwind- bzw. Sturmwarnungen. Diese werden allerdings von den Nutzern eingetragen und sind daher mit der nötigen Vorsicht zu genießen!

Hochwasser-Vorhersage
Gerade gegen Anfang und Ende der Saison interessant ist der Wasserpegel. Auf der offiziellen Seite gibt es den Pegelstand, gemessen im Konstanzer Hafen.

Das Geschwemmsel der Woche
bringt jeden Mittwoch Mittag
unsere Links der Segelwoche!

Advertisements

Eine Antwort

  1. Tobi

    … und dann gibt es noch den windguru, eine tschechische Seite, ähnliche Datenqualität wie windfinder, allerdings mit dem Feature sich die knts gleich in Bft oder m/s umrechnen zu lassen…
    Für die Großwetterlage sind beide gut geeignet, das Grid ist aber zu grob für lokale Besonderheiten (Thermik, etc.)

    9. Oktober 2011 um 20:00

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s