Wiederaufbaupläne

Regelmäßige Leser haben das Drama (fast) live miterleben dürfen. Einen Tag vor dem USB Sportbootcup haben wir uns den Mast abgesegelt. Genauer gesagt hat der Mast eigentlich gehalten, aber das Deck leider nicht. Wie auf dem Bild zu erkennen hat das Deck dem Rumpf nach einem gekrächzten Abschiedsgruß Lebewohl gesagt und ist auf einer Breite von etwa einem Meter nach oben ausgerissen.

Auf diesem Bild erkennt man die Konstruktionsweise: Beide Hälften werden an der Falz verklebt. Oben rechts erkennt man ein Rohr. Dieses wurde genutzt um den Zug auf eine möglichst große Fläche zu verteilen.

Die Konstruktion der  Mono 22 kann man sich vorstellen wie beim Sonntagsfrühstück: Es gibt eine Unter- und eine Oberhälfte vom B(r)ötchen. Damit diese zusammenhalten sind beide Hälfte an den Ränder etwas eingeschlagen und an dieser Stelle verklebt. Und durch diese übereinandergeklebten Falzen wird die Zugaufnahme für die Wanten auf den Rumpf veteilt. Diese Konstruktion ist vor allem im Jollenbereich bekannt, bekanntestes Beispiel ist der Laser oder im Sportbereich die modernen Longtze Premiers. Es gibt an dem Bauprinzip also grundsätzlich nichts auszusetzen.

Wir wollen mit unserem Boot aber bis ans Ende der Welt segeln können. Das Boot soll also selbst dann noch halten, wenn wir am Ende angekommen runter fallen sollten (in unserem Fall wäre das in der Nähe von Bregenz).
Die Idee sieht grob so aus:

Zum einen soll die Fläche der Lastaufnahme vergrößert werden. Dafür wird ein gelochtes VA-Blech von innen an die Bordwand laminiert. Zum anderen soll vermieden werden, dass sich das Boot unter Belastung biegt. Dies wollen wir mit einem VA-Rohr bewirken, dass von der Lastaufnahme zum Mastfuß führt.

Wir sondieren derzeit verschiedene Möglichkeiten wie wir unsere Pläne am besten umsetzen, vielleicht hilft uns ja auch ein kompetenter Fachmann bei der Reparatur.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s