9 mal werden wir noch wach…

… dann sollte der erste Segeltag für diese Saison möglich sein. Viel steht zumindest nicht mehr auf dem Plan und wir hoffen auf Einwassern und erstes Segeln am nächsten Wochenende.

Heute wurde fleißig das Boot bestückt und geguckt, was da ist und was noch fehlt.

Segelinventar auf einem Haufen. Auf Regatten kommt natürlich nur ein Bruchteil davon mit.



Als nächstes wurde dann der Kiel wieder ins Schiff verlegt.

Zunächst wird der Kiel auf dem Hänger positioniert, dann das Schiff darüber "gestülpt".

Nach dem Durchstecken, muss der Kiel durch ein Blech daran gehindert werden, wieder zu verschwinden.

Und so sieht es dann fertig aus.

Wichtig an solchen Aktionen ist natürlich, dass man das leibliche Wohl der „Bootsbauer“ nicht vergisst und für kalorischen Nachschub sorgt. Dafür bietet sich natürlich nur eine Mahlzeit an:

Angrillen!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.