Start in die Bastelsaison

Nach der Saison ist vor der Saison ist mitten in der Bastelsaison.  Denn es gibt einiges zu tun und zu verbessern:

Probekleben der Messmarke. Das Fall lässt sich keinen Nanometer weiter durchsetzen!


Hier lässt sich gut erkennen, dass wir – wenn wir nicht ein klassenkonformes Großsegel hätten – bestimmt noch einige Zentimeter mehr herausholen könnten. Vielleicht gibt es ja irgendwann ein neues Großsegel mit diesem Hauch extra.

Rumpf und Rigg in der Halle.


Es ist sehr angenehm, wenn man in dieser Jahreszeit nicht draußen arbeiten muss. Eine beheizte Halle, genügend Platz und einen Kran zur Verfügung zu haben, hebt den Spaßfaktor an der Winterbastelei natürlich um einiges. Wir konnten das komplette Rigg im liegenden Zustand zusammenbauen, das Großsegel einfädeln und nach Lust und Laune an Fallen und Streckern zerren.
Dies ist nur möglich, da wir die Austattung der rechts verlinkten Firma nutzen dürfen. Vielen Dank!

Probeanpassung der Messmarke am Baum.


Auch am Baum muss eine Messmarke gesetzt werden, um das „E“-Maß zu bestimmen.

Mast und Baum an der Kranwaage. Wir sollten vielleicht tatsächlich mal über Karbon nachdenken...


Auf diesem Bild sieht man den Vorteil von Karbon gegenüber Alu. An der Kranwaage hängen Mast und Baum, jeweils komplett ohne laufendes Gut. Ein entsprechender Satz aus kohlefaserverstärktem Kunststoff würde wohl eher nur 1/4 bis 1/3 so viel wiegen. Da jedes Kilo im Rigg durch den langen Hebel natürlich ein enormes Drehmoment erzeugt, würde dies sich auch sicherlich in der Performance zeigen.

Einfädeln des laufenden Guts.


Da die Gewichtsbestimmung ohne laufendes Gut vonstatten gehen muss, haben wir alle Falle und Strecker aus dem Mast entfernt. Zum einfacheren Rückbau wurden auch die Fallscheiben und der Mastfußaufsatz entfernt. Nach dem Wiedereinfädeln wurde dann mit der Nietzange wieder alles unverrückbar befestigt.

Was kommt demnächst? Die Decksbeschläge sollen neu angeordnet werden, das Unterwasserschiff benötigt Zuwendung und im Inneren warten zwei Löcher auf die Geber der neuen Instrumente.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.